Vince Clarke’s Synthesizer-Tempel

vince clarke

Wir hatten hier im Blog ja schon das Video mit Moby und seinen Regalen voller Beats und nun gibt es ein weiteres Video von Electric Independence. Diesmal mit Vince Clarke, den viele vielleicht eher als Gründungsmitglied von Depeche Mode kennen. In den Wäldern von Maine besuchte Motherboard.TV die Synthie-Pop-Legende in seinem Synthesizer-Tempel, den er “The Cabin” nennt. Gear Porn ist bei diesen Aufnahmen fast schon untertrieben und jeder Synthie-Nerd wird beim Anblick wohl feuchte Träume bekommen.

Das Video gibt’s nach dem Klick. Continue reading

Links der Woche 15.03. – 21.03.2010

Mit leichter Verspätung nun heute noch die Links der Woche:

Video: Stylophone Beatbox – Die digitale Beatbox – … für alle die, die nicht Beatboxen können (sicher die meisten von uns :-)).

IDA – Interactive Dancefloor Application – Eine interaktive virtuelle Umgebung, in welcher die Bewegungen auf der Tanzfläche in ein Live-Set aufgenommen und verarbeitet werden.

MFB: mehr Zwerge! – Neue Synths von ManfredFrickeBerlin!

Secrets Of Mac Sounds – Ein Interview mit Sound Designer Jim Reekes, der u.a. für den Start-Up Sound eures Apple Computers verantwortlich ist.

Bau einer Gesangskabine & passender Akustikelemente – Ein Tutorial-Video zum Bau eines Aufnahmeraums.

TAL-Reverb II free VST-Plugin

tal-reverb-2

Togu Audio Line (TAL) haben nun den Nachfolger ihres Reverb-Plugins TAL-Reverb I released. TAL-Reverb II ist ein Stereo-Plattenhallgerät in Form eines VST-Plugins. Verbessert wurden vor Allem die Bedienbarkeit und der Sound. Weiterhin wurde eine subtraktive EQ-Sektion sowie ein Stereo-Input-Mode hinzugefügt. Aber was ist nun eigentlich eine Hallplatte? Es handelt sich dabei um ein elektroakustisches System, welches der Erzeugung eines künstlichen Nachhalls dient. Eine frei schwingend aufgehangene Stahlplatte wird durch einen elektromechanischen Wandler zum schwingen angeregt und diese Schwingungen breiten sich dann als Welle auf der Platte aus, werden an den Rändern mehrfach reflektiert und dann von ein oder mehreren Mikrofonen in elektrische Signale zurückgewandelt. Aber genug nun mit dem Technikgeschwafel. Alle Features und den Link zum Download gibt’s nach dem Klick.  Continue reading

The Electro Wars Trailer

The Electro Wars ist eine Dokumentation von Stephen Alex Vasquez über die Entwicklung der Elektro-Szene in den letzten Jahren und beinhaltet statements von u.a. DJ A-Trak, Chromeo, DJ Premier, Justice und vielen anderen Künstlern. Die Idee zu dem Film kam Vasquez im Jahr 2008, nachdem er einen Beitrag bei Hipster Runoff mit dem Titel “The Electro War is coming” (NSFW zwecks Brüste und so) gelesen hatte, indem es in sarkastischer Weise um Elektro/House-Artists aus den USA und Europa und deren starken Einfluss auf die Mainstream-Musik in den USA ging. Besonders interessant finde ich die folgenden Fragen, auf welche im Film eine Antwort gefunden werden soll. Continue reading

Lange nicht mehr gehört: Broccoli Brothers – Ruhrschnellweg

Seitdem ich diesen Song Ende der Neunziger Jahre bei Viva Housefrau sah und mich spontan in das coole postindustrielle Video und den floatenden Sound verliebt habe, konnte ich den Track jahrelang nur von einer eilig mitgeschnittenen Kasette (Chrome II der Marke TDK) genießen. Nach wirklich sehr langem Suchen entdeckte ich dann eines Tages im Internet eine komplette neun Minuten lange Version dieses, meiner Meinung nach, großen Stückes elektronischer Musik. Wiederum einige Zeit später fand ich sowohl das Video bei Youtube als auch die langersehnte Vinylscheibe. Continue reading

Harmony Universe

Nachdem ich gestern den ganzen Tag damit verbracht hatte, Monkey Island zu spielen, brauchte ich dann abends erstmal ein wenig Abwechslung in Form von Party&Drinks und so verschlug es mich nach Saalfeld ins alte Nähmaschinenwerk, wo wieder eine 1Klangraum-Party stattfand. Diesmal zu Gast u.a. Jacob Korn aus Dresden, welcher mich mit seinem Live-Set recht schnell in seinen Bann zog. Grund genug für mich, mal ein wenig zu recherchieren und so bin ich auf dieses sehr interessante virtuelle Musikinstrument für körperbetontes lernen gestoßen. Es handelt sich hierbei um die Diplomarbeit von Jacob, in deren Rahmen diese Mehrbenutzerumgebung entwickelt worden ist. Continue reading

Doku: “Watch The K Foundation Burn A Million Quid”

http://video.google.com/videoplay?docid=611972753567740682

Zum Sonntag gibt es mal wieder ein wenig Old School, Musikgeschichte, whatever. The KLF war eine der einflussreichsten britischen Bands Ende der 80er Anfang der 90er Jahre und bestand aus Bill Drummond und Jimmy Cauty. 1992 zogen sie sich allerdings aus dem Musikgeschäft zurück und gründeten die Künstlergruppe K Foundation. “Watch the K Foundation burn a million quid” ist ein Dokumentarfilm dieser Künstlergruppe, indem sie eine Millionen Pfund Sterlin in 50-Pfund-Noten verbrannten. Besser kann man dem Kapitalismus nicht ins Gesicht spucken, oder?

via Tanith

Sunshine Award

sunshine award

Unser Blog wurde nun also vom Roland (superheld.com) mit dem Sunshine Award ausgezeichnet. Was steckt dahinter? Ganz einfach: der Ausgezeichnete benennt einfach mal seine Lieblinge aus dem Feedreader und zeichnet diese dadurch mit dem Sunshine Award aus. Gesagt, getan möchte ich euch nun einmal kurz meine liebsten Blogs hier auflisten und damit ein wenig Sonnenschein verbreiten, denn ich hab den Winter so langsam aber sicher ganz schön satt und kann den Frühling kaum noch erwarten. Hier also einfach mal die Leute, die ich persönlich kenne und deren Blogs ich regelmäßig lese in loser Reihenfolge: Continue reading