Der vermeintliche Clubhit war doch nur ein 50-Hertz-Brummen aus der Steckdose

Party Crowd

kojote/BERLIN/ 20.04.11 – Ein vermeintlicher Electro- Clubhit hat sich als Brummstörung aus dem Stromnetz herausgestellt, die nur aus Versehen auf eine CD gepresst wurde.

„Spiel doch mal Track 16 von der Ampere Inferno-CD!“ Diesen Satz hörte der DJ des Berliner Volt Clubs im Frühjahr jeden Abend. Das sechseinhalb Minuten lange Uptempo-Stakkato füllte wochenlang die Tanzfläche – obwohl das Stück keinen Titel hat und nicht auf der Trackliste des Albums steht. Jetzt kam heraus: Der vermeintliche Superhit ist ein 50-Hertz-Brummton aus dem Stromnetz, der versehentlich auf die neueste CD von Ampere Inferno gepresst wurde. „Wir waren völlig überrascht, dass uns immer wieder  Fans auf den 16. Track ansprachen – obwohl wir doch nur 15 aufgenommen hatten“, sagt Karsten Sauerbein, kreativer Kopf des Electro-Duos. Ampere Inferno wollen den Hype um den Störton nutzen – und basteln an einer Unplugged-Version.

via Kojote

Diese Geschichte ist einfach zu gut. Habt ihr den Track zufällig schon einmal hören können oder wisst, ob man sich das Stück im Netz (HAHA! Wahnsinnsbrüller!) irgendwo anhören kann? 🙂

UPDATE: Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass Kojote ein Satiremagazin ist und die Geschichte somit eher ausgedacht. Dennoch eine gute Story. 😉

Radio Raketa – Even More Ideas For Imitators #13

Radio Raketa #13

Elektronenregen in 13 Akten!

Hallo liebe Raketenfreunde,

die Feststoffbrennkammern sind randvoll mit Amplitudenknödeln und los kann’s gehen zu entfernten Klangkosmen und unentdeckten Galaxien in Sachen Musik. Ich hoffe, ihr öffnet eure Gemüter und lasst euch auf einem Tonstrahl durch die Milchstraße treiben. Diesmal an Bord: viele elektronische Spielereien von Wruhme über Orbital bis hin zu Juan Atkins und Kraftwerk. Na wenn das nix ist!

Guten Flug, Zacharias vom Tonsystem

FAT5ZIG & The History Mix: Freude Am Tanzen Podcast #12 by Monkey Maffia

FAT5ZIG Podcast 12

Letzte Woche wurde eine weitere Episode des Freude Am Tanzen Podcasts released und nachdem ich mir das gute Stück nun schon mehrmals angehört und für gut befunden habe, kann ich Euch das hier auch guten Gewissens ans Herz legen. Eine ganze Reihe schöner Freude Am Tanzen Releases, teils von der FAT5ZIG Compilation und teils ältere Releases, ausgewählt und zusammengemischt von Monkey Maffia.

Download bei Freude Am Tanzen

Tracklist Freude Am Tanzen Podcast #12:

  • 01. No Accident In Paradise – Exit9 – FAT 050
  • 02. Kadebostan – Vodka Wedding – FAT 045
  • 03. Douglas Greed – Oh My! – FAT 046
  • 04. Monkey Maffia – Adorn With Flowers – FAT 049
  • 05. Mathias Kaden – Red Walls – FAT 050
  • 06. Taron Trekka – Mr. No – FAT 048
  • 07. Daniel Stefanik – Tension In Leipzig – FAT 050
  • 08. Krause Duo – Drunkie Skunkie – FAT 050
  • 09. Feindrehstar – Vulgarian Knights – MK 033
  • 10. Marek Hemmann – Gemini – FAT 042
  • 11. Mathias Kaden – Saloee – FAT 035
  • 12. Juno6 – Mamoo – FAT 043
  • 13. Wighnomy Brothers – My Gloomy Head – FAT 033
  • 14. Juno6 – Guununk – FAT 050
  • 15. No Accident In Paradise – Exit9 – FAT 050

Credits: Picture by Freude Am Tanzen

Lange nicht mehr gehört: Ultramarine – Hooter

… und auf einmal war da wieder diese Trompete im meinem Kopf! Nein so endet kein schlechter Roman über einen Psychopathen aus einem Vorort in Maine. So gings mir gerade und recht schnell erinnerte ich mich, dass es zu dieser Trompete auch einen Song gab: eben dieses “Hooter” von Ultramarine. Die beiden Londoner Ian Cooper und Paul Hammond haben das Stück 1994 auf ihrer Barefoot EP bei Blanco y Negro veröffentlicht, eigentlich den Carl Craig Remix. Ja und am besten in Erinnerung ist mir eigentlich dieser Elefant aus dem dazugehörigen Video geblieben. Ein putziger grauer Geselle mit Trompetenrüssel. Enjoy!

Gewinnspiel: 1 x 2 Tickets für die Jägermeister Wirtshaustour mit Peaches & Bag Raiders in Stuttgart

Bag Raiders – Jaegermeister Wirtshaustour

Die Jägermeister Wirtshaustour geht nach dem Auftakt in Berlin und dem ersten Zwischenstopp in Frankfurt nun in die nächste Runde. Dieses Mal geht es in den Süden Deutschlands – genauer gesagt nach Stuttgart. Im Calwer Eck Bräu werden Jugendstil und rustikale Holztresen auf moderne elektronische Tanzmusik treffen. Die Protagonisten des Abends: Peaches, Bag Raiders und aUtodiDakt.

Peaches – Jaegermeister Wirtshaustour Stuttgart

Wir haben also eine kleine urige Kneipe im schönen Schwabenländle sowie 4 hochmotivierte Künstler, die es richtig krachen lassen wollen. Was fehlt da noch? Richtig! IHR! „Feiern auf Augenhöhe mit den Fans!“, so lautet das Motto der Jägermeister Wirtshaustour. Es gibt allerdings nur 250 Tickets für dieses exklusive Event und wir dürfen hier 1 x 2 Gästelistenplätze dafür verlosen. Wenn ihr also schon immer mal mit Peaches das Tanzbein schwingen wolltet, dann hinterlasst uns einfach bis zum Freitag, den 13.5.2011 einen Kommentar unter dem Beitrag. Und los!

Update:

Damit ihr seht, worauf ihr euch in etwa freuen könnt, habe ich euch mal noch das Video vom letzten Tourstop im Yachtklub in Frankfurt mit Frittenbude & Tom Deluxx in den Beitrag gepackt.

www.das-wirtshaus.de

facebook.com/daswirtshaus.de

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Entschuldigt bitte die späte Auslosung aber die meisten von euch wussten ja sicher, dass wir das WE über in Rom waren und einen Auftritt dort hatten. Anyway … der glückliche Gewinner ist Nico! Herzlichen Glückwunsch! Ich habe dir soeben eine Email mit allen weiteren Infos zukommen lassen.

Radio Raketa – Even More Ideas For Imitators #12

radio raketa 12

Ein Jahr im Orbit!

Nun jährt sich also schon das Erscheinen unseres kleinen musikalischen Strolches. Mit ein wenig Stolz können wir also heute die zwölfte Raketa an den Radiohimmel über unserem schönen Blauen Planeten senden und ebenfalls erwähnen, das euch in der heutigen Ausgabe, überraschender Weise, mal musikalische Abwechslung erfreuen dürfte! In den Tiefen des Klangkosmos entdeckt man dann doch immer wieder Dinge, die einen zum lachen, weinen, staunen und sinnieren bringen und genau so wollen wir auch diese Stunde der Radio Raketa dazu nutzen, um Klänge und Emotionen zu verschmelzen, die sich sonst wohl nie gefunden hätten!

Gute Reise und immer schön offen bleiben!

Zacharias