How to make Glow Sticks

Ravers mit Leuchtstäben

Gunjah und euer Tonsystem beim Raven in der Distillery

Was wäre ein richtiger Raver ohne einen Glow Stick? Im Video nach dem Break wird euch gezeigt, woraus sich der Leuchtstoff im Stab zusammensetzt. Das Video verdeutlicht auch nochmal, dass es sich hierbei um Chemikalien handelt und dass die Experten, die auf Partys die Leuchstäbe im Mund mit sich herumtragen, keinesfalls das Zeug schlucken sollten, falls sie im Suff oder auf Drogen zu dolle drauf beißen. 😉 Continue reading

DJ-Tutorial: Harmonic Mixing

Heute soll es hier um das Thema “Harmonic Mixing” gehen. Harmonic Mixing – oder auch harmonischen Mixen – ist eine fortgeschrittene Art des Mixens, welche von vielen Top DJs auf der ganzen Welt angewandt wird. Vielleicht hab ihr euch ja auch schonmal gefragt, wie es DJs wie Dubfire oder Pete Tong hinbekommen, Tracks so lange parallel laufen zu lassen, ohne dass sich Melodien miteinander beißen und man irgendwann gar nicht mehr hört, wann genau der Übergang stattfindet. Das Geheimnis liegt darin, dass die Tracks in der gleichen Tonart spielen und dadurch in den meisten Fällen perfekt zusammenpassen.

An dieser Stelle sei noch gesagt, dass sich das Tutorial eher an die “Digital-DJs” richtet. Harmonisches Mixen mit dem guten alten Vinyl ist zwar möglich, allerdings auch sehr schwierig, da sich durch die Geschwindigkeitsänderung am Plattenspieler auch die Tonhöhe und damit auch die Tonart des Tracks auf der Platte verändert, je nachdem, ob man die Platte schneller oder langsamer pitcht. Beim Mixen mit Digital-Systemen wie Native Instruments’ Traktor oder Serato’s Scratch Live sowie mit neueren CD-Playern hat man die möglichkeit, die Tonhöhe und Tonart trotz einer Geschwindigkeitsänderung des Tracks beizubehalten. (Key Lock oder Master Tempo)

Was muss man nun also tun, um seine Tracks harmonisch zu mixen? Continue reading

Tutorial: Aufbau von Dur- & Moll-Akkorden

Herzlich willkommen in der Tonsystem Musikschule,

heute haben wir mal ein ganz spezielles Musiktheorie-Basic für euch im Programm. Damals habe ich mir nicht viele Gedanken über Harmonien oder Ähnliches gemacht. Ich bin da einfach ganz pragmatisch vorgegangen und habe mich auf mein Gehör verlassen, was natürlich das ein oder andere Mal dazu führte, dass mein Tonsystem-Kollege Zachi mich rügte, weil es einfach nicht harmonisch klang, was ich da so produzierte. Letztendlich führte das dann auch dazu, dass ich anfing, mein altes Wissen aus dem Musikschulunterricht wieder aufzufrischen und zu erweitern. Ich beschäftigte mich sehr intensiv mit Akkorden und deren Aufbau und darum soll es heute hier auch gehen. Im speziellen um den Aufbau von Akkorden mit zwei übereinander liegenden unterschiedlichen Terzen. Continue reading

DJ-Tutorial: DJ Shiftee erklärt den Backspin

DJ Shiftee ist der DMC World Champion von 2009 und erklärt euch in dem Tutorial die Technik des Backspinnings. Dabei handelt es sich um eine DJ-Technik, bei der man einen bestimmten Part eines Tracks mehrfach wiederholt – manuelles Loopen sozusagen. Dieses Wiederholen kann eben auf zwei Arten geschehen. Einmal bei geschlossenem Mischpultkanal oder eben bei offenem Mischpultkanal. Im video wird die erste Variante des Backspinnings sehr anschaulich und langsam erklärt und Shiftee gibt euch auch noch ein paar gute Tipps zur Verbesserung eurer Backspins.

By the way: Die Erfindung des Backspins geht auf Grandmaster Flash zurück.

Nach dem Klick hab ich euch noch eine Party-Routine von DJ Shiftee mit Traktor und Maschine eingebunden. Continue reading