Honki – Moody Monk (Interlude)

Direktdownload (via misterhonk.de)

Unser guter Freund Honki hat sich doch tatsächlich mal wieder hinter die Plattenteller getraut und den Aufnahmeknopf gedrückt. Was als kleine Trainingssession zum Reinhören in neue Tracks startete, endete in einem durchaus sehr hörbaren und entspannten 120 BPM Minimix, welchen er euch freundlicherweise zum Stream und Download zur Verfügung stellt. Hört euch diese tollen 47  Minuten und 32 Sekunden an gebt unserem lieben Honki gerne auch Feedback. Er freut sich über jeden Kommentar.

Download: Honki – Moody Monk #6

Moody Monk #6

Kaum ist der Monat sieben Tage alt, schlägt das Bad Blankenburger Bierbeben Honki eine astreine musikalische Kerbe ins Internet. Der Moody Monk Nummer 6 verlässt die heimischen Gefilde des Herrn Melcher mit einem außerordentlich facettenreichen und klanglich mitziehenden Mix zwischen alter Schule und neuem Shizznit. Eine gefühlvolle Schubkarre von wirklich außerordendlichem Charakter. Spätestens beim letzten Track stand ich exstatisch schwitzend im Batmandress auf der Einkaufsmeile und habe geschrien: So lasset euch doch nicht vom ultrakitschigen Cover verschrecken, ihr Ungläubigen! Anhören und wegmoody’n ist hier die Devise!

Download Moody Monk #6 (Download beim Honki im Blog)

Tracklist Moody Monk #6:

  • SIS – Machiste
  • Oleg Poliakov – Stellar
  • Mood II Swing – Move Me
  • Phonogenic – Heal The Feet
  • Alejandro Mosso – Somebody
  • Drake & Griffiths – The Devil’s Eyes
  • Pele & Nico Stojan – Cosa Mia (Original Mix)
  • Oleg Poliakov – Midnight Vultures
  • Robag Wruhme – Colby Neck
  • Lemos – Tsitsi’s Dance
  • Andreas Henneberg – Rotigo (DJ Emerson & M.in Directors Cut Remix)
  • Marc Romboy vs. Stepha Bodzin – Phobos (Pan-Pot Remix)
  • Agoria – Panta Rei

Bild: Above the Ceiling by ecstaticist | Creative Commons BY-NC-SA 2.0

DJ-Tutorial: Harmonic Mixing

Heute soll es hier um das Thema “Harmonic Mixing” gehen. Harmonic Mixing – oder auch harmonischen Mixen – ist eine fortgeschrittene Art des Mixens, welche von vielen Top DJs auf der ganzen Welt angewandt wird. Vielleicht hab ihr euch ja auch schonmal gefragt, wie es DJs wie Dubfire oder Pete Tong hinbekommen, Tracks so lange parallel laufen zu lassen, ohne dass sich Melodien miteinander beißen und man irgendwann gar nicht mehr hört, wann genau der Übergang stattfindet. Das Geheimnis liegt darin, dass die Tracks in der gleichen Tonart spielen und dadurch in den meisten Fällen perfekt zusammenpassen.

An dieser Stelle sei noch gesagt, dass sich das Tutorial eher an die “Digital-DJs” richtet. Harmonisches Mixen mit dem guten alten Vinyl ist zwar möglich, allerdings auch sehr schwierig, da sich durch die Geschwindigkeitsänderung am Plattenspieler auch die Tonhöhe und damit auch die Tonart des Tracks auf der Platte verändert, je nachdem, ob man die Platte schneller oder langsamer pitcht. Beim Mixen mit Digital-Systemen wie Native Instruments’ Traktor oder Serato’s Scratch Live sowie mit neueren CD-Playern hat man die möglichkeit, die Tonhöhe und Tonart trotz einer Geschwindigkeitsänderung des Tracks beizubehalten. (Key Lock oder Master Tempo)

Was muss man nun also tun, um seine Tracks harmonisch zu mixen? Continue reading

Download: Moody Monk #5 by Honki

Moody Monk 5 by Honki

Spät in der Nacht ist es gerade, aber ich muss diesen geilen Mix jetzt unbedingt noch bringen. Der fünfte Streich der Moody Monk Reihe von unserem höchst geschätzen Kollegen Honki und nicht nur das gilt es zu feiern. Sein Blog ist gestern satte 5 Jahre alt geworden. 5 Jahre misterhonk.de und die 5. Ausgabe der Moody Monk Reihe. Na wenn das nix ist? Ich habe diesen feinen Mix nun schon mehrmals gehört und kann dafür nur eine absolute Downloadempfehlung aussprechen. Die Tracklist wird uns Honki noch nachreichen und downloaden könnt ihr das gute Stück hier:

Download Moody Monk #5 by Honki

Tracklist:

  • Four Tet – Angel Echoes
  • Glimpse – If I Was Your Girl
  • Echologist – Slow Burn
  • Hakimonu – Reanimate The Obvious (Venedikt Reyf Remix)
  • DJ Koze – Blume Der Nacht
  • Oleg Poliakov – Besides Part 1
  • Cobblestone Jazz – Fiesta
  • Robag Wruhme – Blech Beule
  • Acid Pauli – Marvin
  • KINK – Kiss The Sky
  • Findling – Stay Down
  • Oleg Poliakov – Besides (Reprise)
  • Zander VT – Peace Of Mind
  • Alex Agore – Jazz Thing

Download: Moody Monk #4

Moody Monk 4

Mein lieber Freund Honki hat es endlich wieder getan. Er hat sich hinter seine zwei Plattenspieler gestellt und uns ein Set der Extraklasse aufgenommen.

Ich hab mich letztes Wochenende mal wieder an die Teller gestellt während ihr eure Körper knusprig braun gebrannt habt und einen neuen Moody Monk Mix aufgenommen. Wie immer One-Take, von Hand und vor allem mit Liebe gemacht. Wir starten ganz jazzig, wuseln uns dann gemütlich ins Deepe, wagen einen kleinen Ausflug in Richtung Dubstep und Breaks und schnaufen wieder ganz relaxed aus. Ich hoffe euch gefällt’s.

Ich durfte gestern Abend exklusiv vorab reinhören und war schon sehr begeistert, denn das Set beschrieb einfach nur perfekt meinen gestrigen Tag. Es beginnt ganz easy und smooth während man in der Sonne chillt mit einem kühlen Bier in der Hand und sich von den Beats so dahintreiben lässt. Gegen abend, wenn die Sonne so langsam untergeht, wird es etwas kühler, genau wie die Tracks. Dennoch bleibt alles in einem relaxten Rahmen und lässt den Tag schön ausklingen.

Absolute Downloadempfehlung von mir!

Die Tracklist wird Honki noch nachreichen und ich werd sie euch dann hier natürlich auch posten.

Download Moody Monk #4

Update: Wie versprochen gibt’s jetzt noch die Tracklist dazu. Continue reading