Apparat DJ-Kicks Interview

Die nächste DJ Kicks Compilation wird am 26. Oktober auf !K7 Records released und niemand geringeres als Sascha Ring, welcher vielen vielleicht besser unter seinem Pseudonym Apparat bekannt ist und zusammen mit Modeselektor die Gruppe Moderat bildet, hat sich dafür bereit erklärt, diese Ausgabe der Compilation zu mixen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie sich das dann anhören wird, denn Apparat ist ja nun eher nicht so als DJ bekannt. 😉

Oben hab ich euch ein erstes Interview zur neuen DJ Kicks Compilation eingefügt. Auf der Spitze des Teufelsberges in Berlin steht Apparat Rede und Antwort zur neuen DJ Kicks Compilation. Mein persönliches Highlight ist ja die Antwort auf die Frage

“Is key matching an important element when you do a mix?”

Darauf Apparat:

“If you try to mix melodies you better take care it’s the right key otherwise it turns out being ‘Katzenmusik’ […]”

via DJ-Kicks

Die Gewinner des Chromeo-Gewinnspiels

Gestern Nacht endete unser Chromeo-Gewinnspiel und ich durfte mich dann heute ins Glücksfeekostüm schwingen und die Auslosung machen. Das ging auch recht schnell und schmerzlos von statten, so dass ich euch nun die Gewinner mitteilen kann. Die Gesamtzahl der Kommentare beläuft sich auf 27. Es werden zwar 29 angezeigt, aber darunter sind ein Pingback und ein doppelter Kommentar. Die habe ich also abziehen müssen. random.org lieferte mir dann folgende Ergebnisse: Continue reading

Gewinnspiel: Chromeo – “Business Casual”

Chromeo Presspic

Lange haben wir es geplant gehabt und nun hat sich endlich die Möglichkeit dazu ergeben. Euer Tonsystem verlost mit freundlicher Unterstützung von !K7 Records drei mal das neue AlbumBusiness Casual” von Chromeo, welches am 17.09.2010 auf !K7 Records releast wird.

Chromeo sind die beiden Kanadier Dave 1 (Gesang, Gitarre) und P-Thugg (Keyboard, Synthesizer, Talk Box), die wohl erfolgreichste jüdisch-arabische Kooperation seit Beginn der Menschheitsgeschichte. Eine Electrofunk-Mischung aus Rick James und Hall & Oates – so lässt sich der Sound von Chromeo wohl am besten beschreiben. “Business Casual” ist nach “She’s in Control” (2004) und “Fancy Footwork” (2007) bereits das dritte Album der beiden und wurde von Philipp Zdar abgemischt, der auch schon für Phoenix’ Album “Wolfgang Amadeus Phoenix” zuständig war.

Stilistisch bewegt sich das Album im Genre eines retroartigen Futuristic-Funk, wobei es textlich um Chicks und Tanzflächen, aber auch um gebrochene Herzen und gescheiterte Affären geht. Meine beiden persönlichen Favoriten des Albums sind “Night By Night” und natürlich “Don’t Turn The Lights On“. Letzteres ging ja in den letzten Wochen als Video so gut wie durch alle Musikblogs. Ein weiteres Highlight für mich ist auf jeden Fall auch der Track “When The Night Falls“, auf dem Beyonce‘s Schwester Solange Knowless gefeatured wird.

Alle weiteren Informationen zum Gewinnspiel und die Tracklist des Albums findet ihr nach dem Klick! Continue reading

Video: Chromeo – Don’t Turn The Lights On

Das Video zu Chromeos Single “Don’t Turn The Lights On” aus dem am 17. September auf !K7 Records erscheinenden Album “Business Casual” ist zwar schon letzten Monat erschienen, aber ich hatte es einfach noch nicht geschafft, euch das hier zu posten. Ich dachte mir, dass das zum Start ins Wochenende ganz gut passt. Großartiger Track!

via UliUli

Tonsystem Neujahrsschmankerl!

tille thanks[Pic by Rotbart]

Um euch allen den Start ins neue Jahr 2009 vorzüglich zu versüßen, haben wir uns entschlossen euch den Mitschnitt unseres Gastspiels in der Leipziger Distillery zum Download bereit zu stellen. Fürs Auto, für den IPod, für Mutti als Geschenk zum jungraven, um leeren Speicherplatz auf eurer Festplatte sinnvoll zu füllen und natürlich um euch mit liebevoll produzierter Musik aus dem Hause TSKK zu versorgen. Continue reading

Distillery Leipzig – Tonsystem Klangkunst Live! – 29.11.2008

tille opener

Feinste Essenzen!

Die Destillation (lat. destillare „herabtröpfeln“) ist ein thermisches Trennverfahren, um ein flüssiges Gemisch verschiedener, ineinander löslicher Stoffe zu trennen. So lehrt es uns das Online Lexikon. Und diesem Prinzip folgend, wollen wir gemeinsam mit euch die einzelnen Komponenten unseres musikalischen Gemisches aus leicht schwurbelnden Molybdänbeats und basischen offenen Hihats zerpflücken und in einen neuen Erlemeyerkolben füllen. Ort dieser Phonosynthese wird die betagte aber agile Clubmutter im leipziger Süden sein: die Distillery! Continue reading