SoundCloud Pro Unlimited

SoundCloud Pro Unlimited

Bei SoundCloud wurden die bisherigen 4 Premium Pläne durch 2 Pro Pläne ersetzt. Für 9€/Monat oder 99€/Jahr bekommt man einen Pro Unlimited Account und damit die Möglichkeit, nahezu unbegrenzt seine Musik bei SoundCloud hochzuladen. Unbegrenzt bedeutet in dem Fall, dass die maximale Dateigröße auf 2GB beschränkt ist und man pro Woche 30 Stunden Musik hochladen kann.
Den kleineren Pro Account gibt es für 3€/Monat oder 29€/Jahr. Hier wird dann allerdings schon ein wenig mehr eingeschränkt, denn man kann insgesamt nur 4 Stunden Musik hochladen. Natürlich gibt es auch noch weiterhin den einfachen Free* Plan.

Weiterführende Informationen zu den neuen Pro Plänen und was sich ausserdem noch so auf SoundCloud tut, erfahrt ihr im SoundCloud Blog.

*Free as in beer

Behind the Scenes: Sound Design Secrets bei “Tron: Legacy”

Bei SoundWorks Collection geht es diesmal um Tron: Legacy:

Explore the world of TRON: LEGACY, a high-tech adventure set in a digital world that’s unlike anything ever seen or heard.

In this exclusive sound for film profile we talk with Sound Re-Recording Mixer Gary Rizzo, Supervising Sound Editor Gwen Yates Whittle, and Sound Designer Steve Boeddeker.

Ich bin immer mehr gespannt auf diesen Film.

via Synthtopia

Behind the Scenes: Sounddesign bei “Inception”

Über den Film Inception gibt es viele unterschiedliche Meinungen. Dem einen gefällt er, dem anderen wiederum nicht. So ist das eben bei Filmen, wie auch bei Musik. In diesem Video geht es allerdings nicht um die Story des Films sondern darum, wie der Film vertont wurde. Die Sounddesigner des Films werden interviewt und man bekommt ein paar exklusive Blicke hinter die Kulissen der Dreharbeiten und Tonaufnahmen. Das Video stammt von SoundWorks Collection und neben “Inception” findet man dort auch Videos zu “Scott Pilgrim vs. The World” und “Salt“.

via MusoTalk

Tutorial: Monitorboxen richtig positionieren

Monitorboxen richtig positionieren

Wie ihr ja sicher wisst, kann man eine ganze Menge Geld für Monitorboxen ausgeben, aber das nutzt alles nix, wenn man die Boxen dann nicht richtig aufstellt. Wenn ihr eure Monitorboxen beispielsweise in einer Ecke des Raums aufstellt, wird der Bassbereich um einiges verstärkt. Einfach nur zum Hören von Musik ist das sicher keine schlechte Sache, aber wenn ihr auf Grundlage dessen eure Tracks abmischt, werdet ihr merken, dass es da schnell zu Problemen kommen kann. Und zwar genau dann, wenn ihr euch eure Tracks dann mal auf anderen Systemen anhört und merkt, dass der Bass kaum zu hören ist. Continue reading

Klangskulpturen und Installationen von Zimoun

Der aus der Schweiz stammende Künstler Zimoun beeindruckt mit seinen Klanginstallationen, die mal kleiner und mal größer ausfallen können. Unter anderem kommen da kleine Servomotoren zum Einsatz oder gar die Natur selbst. Bei seinen Skulpturen bestimmt der Zufall den Rhythmus und so entstehen sehr interessante Klangbilder. Mein persönlicher Favorit ist ja das Stück Holz mit den 25 Holzwürmern, deren Geräusche über ein nah angebrachtes Mikrophon aufgenommen werden.

via VRU Berlin

Free Nature Sounds

Free Nature Sounds

Kennt ihr das? Ihr liegt abends im Bett und könnt einfach nicht einschlafen? Mir hilft es da ja immer ungemein, wenn es draußen so richtig schön regnet. Da es aber bei uns in Deutschland nicht ständig regnet, könnte euch die Seite naturesoundsfor.me Abhilfe schaffen. Dort könnt ihr euch eure ganz eigene Geräuschkulisse zusammen mixen, herunterladen oder einfach auf der Seite in Dauerschleife laufen lassen. Das ganze eignet sich natürlich nicht nur zum Einschlafen oder Entspannen, sondern sicher auch zum Samplen, wenn man mal ein paar schöne Soundscapes in seinen Tracks haben möchte. Oben in dem Bild hab ich mal eben einen meiner Favoriten zusammengemischt. Regen, ein bisschen Wind, Donner und ein zirpender Grashüpfer. Probiert es einfach mal aus. Es gibt noch eine ganze Menge anderer Sounds zu entdecken.

NatureSoundsFor.Me

via Interweb3000

Sherman Filterbank 2 + Klinkenkabel = Reese Bass

Frisch aus dem Soundlabor von Mururoar kommt dieses Video, wo die Jungs zeigen, wie einfach sich doch eine dicke Reese Bassline erstellen lässt. Ihr benötigt ein einfaches 6,3mm-Klinkenkabel und eine Sherman Filterbank. That’s it! Das ganze lässt natürlich einen großen Spielraum zum Experimentieren und so lassen sich auch viele weitere Sounds auf diese Art und Weiße erstellen. Probiert es einfach mal aus und seid kreativ! Das ist auf jeden Fall viel interessanter, als irgendwelche Samples oder Software-Synthesizer zu verwurschteln.

“Works for Turntable”

works for turntable

“Works for Turntable” ist eine Arbeit des Künstlers und Musikers Stephen Cornford. Es handelt sich dabei um kinetische Skulpturen aus gebrauchten Schallplattenspielern.

A series of amplified kinetic objects for record players. Using the phonograph cartridge as a stethoscope to investigate the texture, tone and timbre of the objects placed on the turnatble. Attention is drawn to the difference between the audible acoustic sounds and the amplified timbres, as well as to the random yet rhythmical motion of the objects. An installation of eight of these works was exhibited in Brighton’s Permanent Gallery in August/September 2009.

Sehr verrückter Sound auf jeden Fall. Da frag ich mich echt, wie man auf so eine Idee kommt. Das Video dazu gibt’s nach dem Klick! Continue reading

Links der Woche 15.03. – 21.03.2010

Mit leichter Verspätung nun heute noch die Links der Woche:

Video: Stylophone Beatbox – Die digitale Beatbox – … für alle die, die nicht Beatboxen können (sicher die meisten von uns :-)).

IDA – Interactive Dancefloor Application – Eine interaktive virtuelle Umgebung, in welcher die Bewegungen auf der Tanzfläche in ein Live-Set aufgenommen und verarbeitet werden.

MFB: mehr Zwerge! – Neue Synths von ManfredFrickeBerlin!

Secrets Of Mac Sounds – Ein Interview mit Sound Designer Jim Reekes, der u.a. für den Start-Up Sound eures Apple Computers verantwortlich ist.

Bau einer Gesangskabine & passender Akustikelemente – Ein Tutorial-Video zum Bau eines Aufnahmeraums.